Donnerstag, 11. Juni 2015

Rezension zu ╬¤ Zwei fürs Leben ¤╬ von Julia Hanel




Titel: Zwei fürs Leben



Autor: Julia Hanel


Seiten: 304
ISBN: 978-3-548-28672-3

Inhalt:

Als Anni nach einem schweren Unfall im Krankenhaus erwacht, hört sie eine fremde Stimme in ihrem Kopf.

Sie gehört zu Ben, einem jungen Architekten, der behauptet, im Koma zu liegen und ihre Gedanken zu hören. Anni ist skeptisch. Doch am nächsten Tag ist Bens Stimme wieder in ihrem Kopf. Und am übernächsten auch. Schon bald werden die Gespräche mit Ben, die mal witzig und mal nachdenklich sind, zum Höhepunkt ihres Tages. Obwohl sie einander noch nie gesehen haben, kommen sich Anni und Ben immer näher. Zu nah, denn beide sind in festen Beziehungen. Trotzdem lässt sie die Stimme des anderen nicht mehr los, und Anni beginnt sich zu fragen, ob man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben kann ...





Meinung

Uiuiui, ein so süßes Buch habe ich noch nie gelesen!
Einfach geschrieben, leicht zu verstehen.
Anni und Ben sprechen in Gedanken miteinander. Was völlig neues, und das fasziniert mich total!
Diese Schreibart, diese Gespräche, die Art und Weise hat mich vollkommen umgehauen!
Die Geschichte ist süß erzählt, abwechslungsreich, spannend und lässt eigene Gedanken einfließen.
Das Buch lies sich wie ein Messer durch warme Butter. Ruck zuck, schnell und gut.
Ich bin wirklich sehr begeistert von der Art und Weise, wie Ben und Anni miteinander reden. Sehr oft musste ich lachen und grinsen, weil die koketten und herausfordernden Kommentare es zulassen. Noch nie habe ich bei einem Buch so oft gegrinst und gelacht.
Besonders der Anfang und der Epilog gefielen mir gut - Hamburg und Hamburg ;)
Alleine auf diese Idee wäre ich nicht gekommen :) (Insider zum Buch)

Die Szenen mit den Partnern der beiden waren immer wieder Anreize zum Weiterlesen.
Die Zeitsprünge sind gut gekennzeichnet und verwirren nicht beim Lesen, habe da schon schlimme nervige Erfahrungen gemacht.

Anfangs dachte ich mir: Stimmen im Kopf? Traumata? Verletzungen am Hirn? Paranoia?
Das hielt sich eigentlich bis zum Ende hin durch. Bis zu dem Moment vorm Epilog.

Ich kann nur schreiben, dass dieses Buch sehr empfehlenswert ist - eine romantische, phantastische Geschichte über zwei "Seelen", die zueinander finden.

Note: 1